Otto M. Zykan

Komponist

(c) http://gesten.wixsite.com/ottomzykan
(c) http://gesten.wixsite.com/ottomzykan

Zykan galt als vielfältiger Künstler, als "kompromissloser Neutöner", als kreativer Kopf, der die Konventionen von Musik und Konzertbetrieb ebenso in Frage stellte wie die herkömmlichen Gattungsgrenzen. Er komponierte Opern, Konzerte, Chansons, Bühnen- und Filmmusik und betätigte sich als Sprachjongleur.

 

Nähere Informationen zu den Werken finden Sie hier.


Staatsoperette - Die Austrotragödie

 

Was ist die Staatsoperette?

Natürlich keine reine Erfindung und natürlich auch nicht die Wirklichkeit. Zurückliegende Wirklichkeit läßt sich nicht wiederherstellen. Die Staatsoperette ist vielmehr eine Darstellung politischer und menschlicher Verhaltensweisen, wie sie uns zu jeder Zeit und in jedem Land vorstellbar sind.

Otto M. Zykan

 

 

"Irene Suchy und der Komponist Michael Mautner überarbeiteten und ergänzten die von handfesten Protesten begleitete, stark gekürzte Filmfassung von 1977 und schufen ein beißend satirisch- historisches Possenspiel, welches von Regisseur Simon Meusburger kongenial in Szene gesetzt wurde.
Die schön böse Geschichtsstunde über Österreichs politische Achterbahnfahrt zwischen den Weltkriegen ist ein musikalisches Schmankerl der Extraklasse. Und fürchterlich lustig, mit der Betonung auf "fürchterlich"."

Neue Vorarlberger Tageszeitung, 04/08/2016