(c) Alejandro Puerta
(c) Alejandro Puerta

 Juan Manuel Araque-Rueda

Tiple, Requinto

 Vertretung:

weltweit (ausgenommen Südamerika)



Biografie

Juan Manuel Araque-Rueda, 1992 in Bucaramanga (Santander, Kolumbien) geboren, erhielt Privatunterricht in Musik seit dem Alter von 10 Jahren bei Lehrern wie Gilberto Bedoya Hoyos (Tiple) und Iryna Litvin (Violine).
Er gewann auf dem Tiple die wichtigsten Wettbewerbe kolumbianischer Musik in den Kategorien Kinder sowie Jugend, dabei wurde er stets von seiner Schwester Maria Fernanda – ebenfalls auf dem Tiple – begleitet.
Im Jahr 2005 wurde er im Alter von 13 Jahren in der Kategorie Erwachsene (!) „Campeón Nacional del Tiple“ und „Campeón Nacional del Requinto” (Gewinner der Nationalmeisterschaften in Tiple und Requinto).
Daraufhin gründete und leitete er das Festival Nacional Infantil de Música Colombiana “Hormiga de Oro”, das heute als nationales Kulturerbe von Bucaramanga gilt.


Nachdem Erreichen dieses Niveaus auf Tiple-Requinto, begann er Violine und Klavier zu studieren. Diese Studien – vor allem Violine – setzt er an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Midori Seiler fort.


Im Juni 2006 zeichnete das Ministerium für Kultur in Bogotá Juan Manuel Araque-Rueda für seinen brillanten künstlerischen Lebenslauf aus (Nationales Förderprogramm) und verlieh ihm ein Stipendium zum Technikstudium am Instrument Tiple-Requinto.
Dezember 2006 wurde er als Personaje del Año 2006 en musica (Persönlichkeit des Jahres) im Bereich Musik im Bundesland Santander ausgezeichnet.


Mittlerweile hat er zwei CDs aufgenommen: „Juan Manuel Araque Rueda – Alma und Vida de un Requinto” (Deutsch: Seele und Leben eines Requintos), 2007 und “Juan Manuel Araque Rueda – Escalando”, 2010.


Seit 2011 wohnt er in Österreich wo er zahlreiche Auftritte mit verschiedenen Orchestern und Ensembles in Österreich, Deutschland, Italien, Polen, Frankreich, USA, Japan, usw. als Tiplist und Violinist gemacht hat
Im April 2012 spielte er Konzerte als Solist, begleitet vom “Austrolatin Orchester”, das Lautekonzert (Tiple Fassung) in D Dur RV 93 von Antonio Vivaldi in Wien, Österreich.
Im Jahr 2015 absolvierte er ein Praktikum in Kammermusik und Barockvioline, Conservatorio Nino Rota Monopoli- Italien bei Prof. Alessandro Tampieri.


Im Jahr 2016 schloss er sein Violine- Instrumentalstudium mit der Beurteilung 1 “Sehr Gut” am Joseph Haydn Konservatorium Eisenstadt bei Prof. Veronica Kröner ab.


Im Juli 2012 und 2017 zeichnete das Kulturministerium Juan Manuel Araque Rueda in Bogotá für seinen künstlerischen Lebenslauf aus (Nationales Förderprogramm) und verlieh ihm ein Stipendium zum Musikstudium am Instrument Violine und Barockvioline in Österreich.


Dueto 1492

Zwei kolumbianische Vollblutmusiker treffen einander in Mozart's Geburtsstadt Salzburg in Österreich, wo sie seit einigen Jahren leben, studieren und arbeiten.

Die Leidenschaft zur kolumbianischen Volksmusik und der große Wunsch, diese weiter in die Welt hinauszutragen, verbindet die zwei; die Idee des Dueto 1492 ist geboren.

Seit Anfang 2018 arbeiten die beiden klassisch ausgebildeten Violinisten an unterschiedlichen Programmen, in denen sie ihre klassische Musikausbildung mit ihrer langen Erfahrung, ihrem Erfolg und ihrer Liebe zur traditionellen Volksmusik Kolumbiens verbinden.

Juan Manuel Araque Rueda, Violinist und Tiplist, "National Champion of Tiple and Requinto", sowie Preisträger diverser nationaler Wettbewerbe in Kolumbien auf der Tiple und Nelson Diaz, weltweit angesehener Violinist kolumbianischer Herkunft, schaffen es durch ihre internationale Erfahrung, die kolumbianische Volksmusik universeller und besser verständlich für das weltweite Publikum zu machen, dabei den traditionellen Charakter der Musik jedoch nicht zu verlieren.

Mit der Kombination von Tiple und Violine präsentieren sie Musik aus diversen Regionen Kolumbiens. Rythmen wie Bambuco, Danza, Guabina, Joropo, Torbellino, Pasillo oder Currulao dürfen in ihren breit gefächerten und mitreißenden Programmen nicht fehlen, ebenso wenig die Musik der großen kolumbianischen Komponisten des 20. Jahrhunderts.


Pressestimmen

Anyone who listens to Juan Manuel Araque will find in his performances a careful phrasing, a solid sonority at the service of the expression that is required and —as an extension of the speech— an extensive use of dynamic and timbral contrasts that are handled wisely and with very good taste. That apparent simplicity of the accompaniment reveals the deep knowledge of some rules of the game that are not written in any manual but that refer us to a term: relevance

 

Manuel Bernal Martinez, Musicologist - researcher - music critic

 

 

 

I remember —and it still amazes me— that with only 12 years old and having won the most important junior competitions in Santander, his beloved Requinto already sounded with personality and a marvelous soundness, uncommon in a child his age. His talent and discipline announced a future full of achievements.

 

How many things have happened in his life since that moment, and today, having the privilege of writing some notes for this fantastic CD, I think the Juan Manuel that I knew then was not only promise: the love, the total support and complicity of his family, have strengthened his discipline and the clarity of his life’s project in the art.

 

Today Juan Manuel has become probably in the most important tiple-requinto player of his generation: his playing personality and his virtuosity that seems to have no limits, he unfolds them with true spontaneity and forcefulness, always impregnated with warmth and a moving sensibility.

 

After making a careful hearing of this work, I can only recommend with real enthusiasm and conviction this interpretative proposal that, without a doubt, will become an expressive and technical referent of the execution of the tiple-requinto in Colombia.

 

Fabián Forero Valderrama, University professor - Orchestra conductor - Colombian music personality

 

 

 

Emotion, national pride, optimism, I do feel noting that our beautiful colombian andean music continues its pilgrimage in the hands of a very young, talented and restless artist.

 

Juan Manuel Araque Rueda is today paradigm of excellence, based on his love to ours, conscientious work and constant support from his parents.

 

He combines his musical virtuosity with entrepreneurial skills, promoting the meeting of new performers of our music, thus securing its permanence.

 

In Juan Manuel´s capacities and Tiple, Colombia has a beautiful hope.

 

Dr. Jose Luís Martinez Vesga, Tiple player - Colombian music personality

 


Audio


Video


Diskografie